Wenn es brennt

Ruhe bewahren
Bleiben Sie ruhig und versuchen Sie sich einen Überblick über die Lage zu verschaffen.
Melden
Bevor Sie eigene Löschmaßnahmen ergreifen, alarmieren Sie umgehend die Feuerwehr über die 112.
Rettungs- und Löschmaßnahmen ergreifen
An erster Stelle steht auch bei der Feuerwehr die Personenrettung und der Eigenschutz.

Retten Sie daher wenn es Ihnen möglich ist zuerst Personen und beginnen dann mit Löschmaßnahmen!

Wenn Ihr Eigenschutz durch die Löschmaßnahmen gefährdet wird, sollten Sie die Brandbekämpfung umgehend einstellen. Gefährlich sind vor allem die giftigen Gase, die während eines Brandes entstehen. Außerdem kann sich ein Feuer sehr schnell und unkontrolliert ausbreiten. Unterschätzen Sie diese Gefahren niemals!

Benutzen Sie im Brandfall auf keinen Fall den Fahrstuhl! Dieser könnte stecken bleiben!

Verlassen Sie umgehenden die Gefahrenzone, wenn Sie den Brand nicht eindämmen und löschen können. Benutzen Sie dabei die gekennzeichneten Fluchtwege und schließen beim Verlassen Türen und Fenster. Auf keinen Fall abschließen. Bei dichtem Rauch sollten Sie sich in Bodennähe aufhalten, da dort die beste Sicht durch den Qualm möglich ist.

Weisen Sie dann die Feuerwehr ein und kümmern sich ggf. um verletzte Personen! Um wichtige Minuten nicht verstreichen zu lassen, sollten Sie immer eine Person zum Einweisen der Rettungskräfte an die Straße schicken.
Wahl des richtigen Löschmittels:
Nicht jedes Löschmittel bietet eine effektive Löschwirkung. Mit Wasser darf z.B. kein Fettbrand gelöscht werden. Informieren Sie sich daher vor einem Notfall über die verschiedenen Löschgeräte die Sie zur Verfügung haben, wie diese funktionieren und wo sie sich befinden.

© Copyright 2016. powered by ideenreich werbeagentur