Aufgaben und Organisation der Freiwilligen Feuerwehren in Bayern

Das Feuerwehrwesen in Bayern ist Aufgabe der Gemeinden. Die Gemeinden müssen in den Grenzen ihrer Leistungsfähigkeit gemeindliche Feuerwehren (Freiwillige Feuerwehren, Pflichtfeuerwehren und unter bestimmten Voraussetzungen Berufsfeuerwehren) aufstellen, ausrüsten und unterhalten sowie die notwendige Löschwasserversorgung bereitstellen. Die Feuerwehren sind öffentliche Einrichtungen der Gemeinde. Leiter der gemeindlichen Einrichtung Freiwillige Feuerwehr ist der Kommandant.

Die Landkreise müssen in den Grenzen ihrer Leistungsfähigkeit die für den Einsatz der gemeindlichen Feuerwehren überörtlich erforderlichen Fahrzeuge, Geräte und Einrichtungen beschaffen und unterhalten oder hierfür Zuschüsse gewähren.

Auch der Staat fördert den Brandschutz und den technischen Hilfsdienst durch Gewährung von zweckgebundenen Zuwendungen und durch die Einrichtung und die Unterhaltung der staatlichen Feuerwehrschulen.

Übung_LZ6_12-09-14_Gefahrgut_047

Zu den Aufgaben der Feuerwehren zählen insbesondere der abwehrende Brandschutz und die zahlreichen technischen Hilfeleistungen, wie zum Beispiel bei Autounfällen, Unfällen mit Gefahrstoffen und Hochwasser. Die Feuerwehren können darüber hinaus freiwillige Aufgaben durchführen, wenn dadurch ihre Einsatzbereitschaft nicht beeinträchtigt wird.

Die Gemeinden können unter bestimmten Voraussetzungen Ersatz für die notwendigen Aufwendungen verlangen, die ihnen durch Ausrücken, Einsätze und Sicherheitswachen gemeindlicher Feuerwehren entstanden sind.

Kostenpflichtig ist der Gefahrenverursacher oder der sonst zur Gefahrenbeseitigung Verpflichtete, zum Beispiel wer Sicherheitswachen der Feuerwehr in Anspruch genommen oder vorsätzlich oder grob fahrlässig eine Falschalarmierung ausgelöst hat.

 

Retten

Die Freiwilligen Feuerwehren übernehmen zunehmend Aufgaben
der technischen Hilfeleistung – zum Beispiel bei Verkehrsunfällen,
bei denen jährlich bayernweit über
10.100 Menschen aus Unfallfahrzeugen befreit werden.
Menschen und Tiere aus Notlagen
retten – das tun wir
unentgeltlich, denn das ist für uns
Ehrensache. Auch für diese Rettungsarbeiten
sind alleEhrenamtlichen bestens
ausgebildet und mit
modernsten technischem Gerät ausgestattet.


Bergen

Unter dem Stichwort „Bergen“
lassen sich alle Leistungen
zusammenfassen, die der
Sicherstellung von Sachgütern
unddem Umweltschutz dienen.
Häufige Einsatzfälle sind
beispielsweise
verunfallte Fahrzeuge, leck
geschlagene Tanks oder
auslaufende Gefahrgutstoffe.
Moderne Ausrüstung schützt
unsere Kameraden hierbei
vor eventuellen Gefahren.


Löschen

Die gute Nachricht:
Dank umfassender Brandschutzaufklärung,
dem vermehrten Einsatz von
Rauch- und Rauchwarnmeldern
sowie baulicher Maßnahmen sinkt
die Zahl der Brände seit einigen
Jahren kontinuierlich.
Trotzdem zählt
die traditionelle Aufgabe der
Brandbekämpfung weiterhin
zu den Kernkompetenzen
einer Freiwilligen Feuerwehr.
Dank schneller Alarmierung und
bester technischer Ausstattung
können Feuer heute
schnell und effektiv bekämpft werden.


Schützen

Brandschutzerziehung bei Klein und Groß,
Brandsicherheitswachen während öffentlicher Veranstaltungen
oder Beratung bei Bauprojekten: All diese Punkte dienen
dem Schutz der Bevölkerung. Genauso wichtig sind Einsätze
für den Umweltschutz, beispielsweise durch die Beseitigung
von Ölspuren, oder vorbeugende Leistungen bei
Hochwasser oder anderen Naturkatastrophen.

© Copyright 2016. powered by ideenreich werbeagentur