Übung Kinderfeuerwehr Oktober 2017

Zur heutigen Übung wollten wir das Thema „Wasserförderung und -versorgung“ vervollständigen.
Nachdem wir das Feuerwehrauto und den Hydranten durchgenommen haben fehlte uns nur noch die Wasserversorgung aus offenen Gewässern.
Doch zuerst stand spontan die Pflege des Feuerwehrhauses auf dem Programm. Durch den Herbst und das windige Wetter lagen viele Blätter in der Fahrzeughalle.

Mit vereinten Kräften kehrten die Kinder die Halle im Handumdrehen sauber! Gut gemacht!
Danach konnten wir mit unserem eigentlichen Thema starten.

Mit den anwesenden Kindern zählten wir zuerst die notwendigen Materialien auf:
Saugkorb, Mehrzweckleine, Rettungsleine, Kupplungsschlüssel und natürlich die A-Saugschläuche -haben die Jungs und Mädels zielsicher zusammengesucht und hinter dem Fahrzeug abgelegt. Dabei haben wir festgestellt, dass es oft leicht aussieht so eine Saugleitung zu kuppeln. Unsere „FeuerKids“ wollten trotzdem alle selbst „ran an´s Gerät.“

Als alle Schläuche gekuppelt waren, übten wir noch den „Mastwurf.“ Das ist ein Knoten, den man in der Feuerwehr häufig braucht um z.B. die Schlauchleitung zu sichern. Hier zeigten alle Kinder „Feuereifer“, bis auch der Letzte diesen Knoten beherrschte. (wir werden den auch noch ein paarmal mit euch üben-> keine Panik)
Mit einer perfekt gekuppelten und gesicherten Leitung gab unser Stefan dann das Kommando: „Schlauchleitung zu Wasser!“
Nach zweimaligem Durchgang räumten wir alle Geräte wieder auf.

Wir finden, die Kinder machen gute Fortschritte. Man sieht, dass sie auch als Gruppe zusammengewachsen sind. Es macht uns Spaß, wenn die Kinder eifrig bei der Arbeit sind und mit einem breiten Grinsen nach Hause gehen. Bis zum nächsten Mal

Euer Stefan und Ralf

© Copyright 2016. powered by ideenreich werbeagentur