Übungen mit Wasser machen Spaß.

Deswegen freuen sich unsere Nachwuchs-Feuerwehrleute immer, wenn bei unseren Treffen schönes Wetter ist.
Schon weit vor 15 Uhr kamen viele Kinder und zogen sich ihre Uniformen, in der eigens für sie eingerichteten Umkleide, an.
Mit so einem Ansturm auf das Feuerwehrhaus hat zum Start der „FeuerKids“ vor ca. einem Jahr wohl niemand gerechnet. Insgesamt waren es 30 Kinder, die dafür sorgten, dass unser kleines Feuerwehrhaus aus allen Nähten platzte.

In alt bewährter 2er Reihe stellte sich unser Nachwuchs auf und lauschte dem Arbeitsauftrag:
Heute brauchten wir viel Disziplin und brave Kinder, denn wir wollten diesmal ein echtes Feuer löschen. Zur Sicherstellung der Wasserversorgung entschieden wir uns deshalb für den Unterflurhydranten an der Kulmbacher Straße.

Zuerst gingen wir die Strecke ab und erklärten allen Anwesenden den Ablauf, bevor sie selbst Hand anlegen durften.
Dabei zeigten die „alten Hasen“ den neuen Kindern, wo z.B. die Schläuche, Verteiler oder das Standrohr auf dem Auto zu finden war.
Ein großer Punkt war auch die Verkehrssicherung auf der Hauptstraße, da hier viel Autos unterwegs waren. Mit geübten Handgriffen wurde der Hydrant aufgebaut und zwei B-Schlauchleitungen zum Feuerwehrauto gelegt.

Von dort ging es über die Pumpe mit einer B-Leitung weiter zum Verteiler und mit drei C-Schläuchen in Richtung Brand.
(Da diesmal viele kleine Feuerwehrleute anwesend waren, hätten wir eigentlich 8 Ausgänge vom Verteiler gebraucht……)
Mit geballter Kraft war der Brand dann schnell unter Kontrolle und die Feuerwanne randvoll mit Wasser.
Als alle Kids mindestens einmal gespritzt haben, schöpften sie die Wanne mit Eimern noch leer. (Schließlich musste alles wieder aufgeräumt werden)
Zum Schluss gab es dann noch Limo und Eis für die durchgeschwitzten „FeuerKids“.

Bis zum nächsten Mal!

© Copyright 2016. powered by ideenreich werbeagentur